Bitterrezeptoren mischen sich in die Verdauung ein

Wie gut ist der Verdauungskaffee? Forscher wissen nun: Bitterrezeptoren in Mund und Magen wirken regulierend auf die koffeinbedingte Magensäureausschüttung. Forscher können sich den Einsatz von Kaffee zur Regulierung der Magensäure vorstellen.

POTSDAM. Der anregend wirkende Bitterstoff Koffein kann die Freisetzung von Salzsäure im Magen sowohl stimulieren als auch verzögern, je nachdem, ob er Bitterrezeptoren im Magen oder im Mund aktiviert (Proc Natl Acad Sci USA. Online 10. Juli 2017).

Zahlreiche Mythen ranken sich um
Kaffee. Forscher fanden jetzt
heraus, dass Bitterrezeptoren die
koffeinbedingte Magensäureausschüttung
stark regulieren. © amenic181 / Fotolia
 

Quelle: 
Ärzte Zeitung online,
17.07.2017

Forum "Gesundes Leichlingen"

Galeria Vital® Gesundheits- und Marketingredaktion

[]

  • Themenshop Diabetes
  • Pflege - Empfehlungen